Sabine Engel

Copyright Emily Engel

Ich bin Jahrgang 1974. Das ist weder besonders alt, noch besonders jung. Eben irgendwie dazwischen. Ich bin noch jung genug, regelmäßig Sport zu treiben und über die Felder zu laufen. Trotzdem graben sich die ersten Falten in mein Gesicht, und ich habe es längst aufgegeben, die grauen Haare heimlich auszurupfen. Denn mal ehrlich, jedes einzelne habe ich mir schwer verdient.

Zum Schreiben bin ich über Umwege gekommen. Zunächst habe ich Physik studiert erst in Bonn, später in Bochum. Für meine Promotion bin ich nach Vancouver/Kanada gezogen, wo ich zusammen mit meinen Kollegen versucht habe herauszufinden, wie explodierende Sterne Energie gewinnen und dabei die unterschiedlichen Elemente erzeugen. Nebenbei habe ich bereits für Spektrum der Wissenschaft geschrieben und in der Kolumne Am Rande von meinem Alltag als Wissenschaftlerin mit schrägen Kollegen, einem lebensfrohen Chef und einer der ganzen Forschung skeptisch gegenüberstehenden Oma erzählt.

Erst mit der Geburt meiner Kinder habe ich angefangen, mir Geschichten auszudenken. Mein erstes Buch Mission mit Schwein erschien 2013 im Baumhaus Verlag. Weitere Bücher folgten teils als Selfpublisher, teils in einem renommierten Publikumsverlag. Dabei mag ich mich nicht auf ein Genre festlegen. Es gibt viel zu viele gute Geschichten. Manche lassen sich besser in einem Kinderbuch erzählen, andere sind eher für Erwachsene. Nur eines haben alle gemeinsam: Humor und einen Hauch Tiefe. Die übrigen, die bösen oder schaurigen Themen überlasse ich meinem Evil Twin Solveig Engel.

Heute lebe ich mit meinem Mann, zwei Töchtern und einem Hund in der Nähe von Berlin. Von meinem Schreibtisch aus genieße ich die Aussicht auf ein freies Feld, wo sich gelegentlich Füchse, Wildschweine und Rehe blicken lassen.